Brief 34: What the hell is Soul Writing?

Liebe SchreiberInnen,

welcome-to-writingJane Brunette schickt gratis soul-inviting prompts as inspiration to freewrite” aus. (writingfromthesoul.net) Also Anregungen für von allen Ansprüchen losgelöstes Schreiben, nur für die eigenen Augen gedacht (!), das innere Türen öffnet: In die Tiefe und in die Weite. Soul Writing ist ein Spiel in den Tiefen der Psyche, des Erlebens, Lebens und Gestaltens des eigenen Lebens. Gewissermaßen „Magie“, weil durch das Aufschreiben, im freien Fluss sich ganze neue Landschaften kreativer Möglichkeiten ergeben. Einstieg könnte z.B. eine Collage aus Schnipseln sein weiterlesen →

Brief 26: Heute ist Tagebuchtag!

Liebe SchreiberInnen,

brief26meine beste Tagebuch-Zeit ist vier Uhr früh. Kein Scherz. Nein, ich stell mir keinen Wecker und ich mach das auch nicht jeden Tag/Nacht ;-) Aber oftmals wache ich auf, versuche eine Weile krampfhaft wieder einzuschlafen, bis ich mich schließlich, endlich, glücklicherweise dazu aufraffe, mich leise aus dem Schlafzimmer zu schleichen. Ich mach mir eine Tasse Tee, zünde in meinem Arbeitszimmer eine Kerze an und dann… ja, dann, geht’s mir augenblicklich gut. Ganz egal, wie verquirkst, banal oder hochtrabend meine Gedanken sind, die ich dann aufschreibe. weiterlesen →

Brief 2: The Power of Mindwriting

Lieber Peter, liebe Schreibende,

die Innovationskraft von Microsoft & Apple sind im Vergleich zu der von „Freewriting“ eine Kleinigkeit. So sprach mein Mann unlängst, als ihm beim Schreiben wieder mal ein Licht aufging. Auf einmal geht eine Tür im Kopf auf, ein scharfer, strahlender, neuer Gedanke fließt aufs Papier. weiterlesen →