Brief 5: Inspiriert von der großen Schreib-Gängerin

Liebe Doris, liebe Schreibende,
Virginia Woolf war eine fast manische Fußgängerin und fand herrliche Strategien um Gehen & Schreiben zu verbinden.

Danke, liebe Doris, dass du mich nach meiner Faszination für Schreibspaziergänge gefragt hast. (Video-Interview & Essay auf der neuen coolen Stadtspazier-Plattform www.wildurb.com.)So holte ich die Virginia-Woolf-Essays wieder hervor, die ich vor ein paar Jahren geschrieben hatte. Ich bastelte weiter daran, heckte neue Ideen aus, u.a. ein Virginia Woolf-Schreibseminar… So wird heuer mein Virginia Woolf-Jahr. Gerade an grauen Wintertagen ist die Sehnsucht groß… Weiterlesen

Brief 3: Treffen wir uns zum schreiben?

Liebe TIPs, liebe Schreibende,

gemeinsam Schreiben? Wie soll das denn gehen? Diese typische Strategie der amerikanischen Schreibtradition scheint vielen Menschen bei uns zuerst einmal “strange”, ungewöhnlich und fremd. An einem Tisch, in einem Raum nebeneinander schreiben, jeweils am eigenen Text, für sich und doch miteinander.
Doch nichts, von all den Methoden, die ich kenne, lässt Textprojekte, gerade auch schwierige, neue, große so gedeihen! Weiterlesen

Brief 1: Neben Kindern kreativ bleiben

Liebe Eva, liebe Schreibende,

danke für dein Mail, ich finde deine Frage so spannend, dass ich sie gleich zum Thema meines ersten Briefes mache. So ein “Brief über´s Schreiben” soll nun – anstelle der Mailings zu den einzelnen Seminaren – 1 x im Monat an alle Interessierten gehen. Falls der Brief am Bildschirm schwer lesbar ist: Bitte ausdrucken.

Also, du hast mir geschrieben: „Ich hab in letzter Zeit an dich gedacht – weil ich gern deine Tricks hören würde, wie du es geschafft hast, neben David kreativ produktiv zu bleiben…“ Weiterlesen