Brief 74: Was genau ist Storytelling? Und wie können wir es für Business-Texte einsetzen?

Dear writer,

eigentlich geht´s in jedem unserer Seminare um Storytelling. Gleich in Writers´Tricks, wo kurze, aber so berührende „This I believe“- Essays geschrieben werden, wird spürbar, wie es gelingt, authentisch und spannend zu schreiben. Endlich einmal jenseits der Floskeln und Abstraktionen. Das tut jedem Text gut, gerade auch im Business und in Organisationen.
Darum haben wir jetzt neu das Seminar Storytelling fürs Business im Programm.
Achtung: der Start ist schon nächste Woche (14. Mai!). Wer sich jetzt schnell anmeldet, bekommt noch den Frühbucherpreis!

Marcus Fischer und Irene Steindl haben im letzten Winter viele Storytelling-Ansätze für SchreiberInnen studiert, diskutiert und ausprobiert. Und scharren schon in den Startlöchern für ihr neues Seminar. Ein kurzes Gespräch mit den beiden.

Jetzt mal echt, was ist eigentlich “Storytelling”? Der Begriff boomt derartig. Aber ich habe das Gefühl, dass unklar ist, was das genau ist.
Marcus & Irene: Wir erzählen dauernd Geschichten. Kurze Erlebnisse mit Anfang, Höhepunkt und Schluss.  Stories sind nichts Neues – nur im Unternehmenskontext sind sie relativ jung. Weil sie persönlich sind, emotional und spannend. Und eben nicht sachlich-seriös. Das ist das Neue daran. Die spannende Frage ist: Welche Geschichte erzähle ich über mein Unternehmen? Und warum genau diese? Welches Selbstverständnis bzw. welche Vision will ich mit der Geschichte vermitteln?

Was macht eine “starke Story” aus?
M & I: Starke Stories fesseln. Und was fesselt uns medial übersättigte Zeitgenossen? Berührendes, das überraschend kommt. Der größte Feind jeder Geschichte ist das Bekannte. Das Schema F. Da steigen wir aus. Eine Möglichkeit, das zu durchbrechen: die Geschichte aus einer neuen Perspektive zu erzählen. Was hat eine Füllfeder über das Schreiben zu erzählen? Oder ein Aktenordner über die Arbeit eines Rechtsanwalts? Oder ein Fuß über die Lauf(un)lust seines Besitzers?

Euer Seminar heißt “Storytelling fürs Business”. Bei welchen beruflichen Texten und Projekten kann ich das einsetzen?
M & I: In fast allen Business-Textformen: Von der Unternehmensgeschichte bis zum Artikel im Kunden- oder Mitarbeitermagazin, vom Newsletter über den Blog bis zur Postkarte, auf der wir eine Mikrogeschichte erzählen.

Was werden die TeilnehmerInnen am Ende des Seminars besser können?
M & I: Die TeilnehmerInnen entwickeln einen Blick für Stories. Sie können ihre Botschaft in mitreißenden Erzählformen vermitteln, verschiedene Plots und Erzählstrukturen zielgruppengerecht umsetzen. Vor allem sind sie ermutigt, andere Geschichten zu erzählen. Mit dem Wissen: Sie funktionieren!

Das besondere an allen writers´studio-Seminaren ist, dass wir den gesamten kreativen Prozess von der ersten Idee bis zum Feinschliff offenlegen. Was wird es diesbezüglich in eurem Seminar Besonderes geben?
M & I: Wir holen uns Anregungen aus Film und Mythologie und begeben uns selbst auf eine Art „Heldenreise“: Wir verlassen gewohnte Muster, nehmen neue Perspektiven ein, probieren aus und werden schließlich beschenkt – mit eigenen Geschichten, die prickeln, berühren und in Erinnerung bleiben. Praxis pur!

Danke,  Irene, danke Marcus, ich komm auch mal in euer Seminar.

Inzwischen schreiben und basteln wir im writers´studio weiter am Seminarprogramm 2019/20 und am neuen writers´ letter. Jutta stellt jetzt laufend neue Seminartermine online.

Auf ein baldiges Wiederschreiben im writers´studio!

Judith

P.S.: Kennst du Broncia Koller-Pinel? Eben. Heute ging ein Essay von mir über die vielen vergessenen  Künstlerinnen in Wien um 1900 auf reflektive.at online. Achtung, die wichtige Ausstellung Stadt der Frauen im Belvedere ist nur mehr bis So, 19. Mai zu sehen!

P.P.S.: Übrigens gibt es noch freie Plätze in meinen Personal Essay-Seminaren im Mai/Juni oder Juli!

AKTUELL IM WRITERS´STUDIO

1. Restplätze
Personal Essay – Feuer im Herzen & scharfe Argumente, Start: 24. Mai oder 18. Juli
Writers’ Tricks – In den Schreibfluss eintauchen & schriftlichen Ausdruck stärken, Start: 6. Juni oder 11. Juli
Online Texte, die verkaufen II, Online Marketing und Social Media , Start: 8. Juni
Sprachlicher Feinschliff – Texte überarbeiten, ohne ihre natürliche Schönheit zu zerstören, Start: 2. Juli
Roman / Krimi entwickeln – Mit Cliffhanger, rotem Hering & Co Spannung aufbauen, Start: 19. Juli
Writers’ Retreat im BurgenlandZur Ruhe kommen, weiter schreiben & feedbacken im idyllischen Bauerngarten, Schwerpunkt: Sach- und Fachtexte sowie wissenschaftliche Texte! Start: 25. Juli

2. Lehrgänge
Lehrgang “SchreibtrainerIn werden (TIP)”, Start: Oktober 2019
Lehrgang “Journal Writing Therapy”, Start: November 2019
Lehrgang “Passion Writing”, Start: November 2019
Lehrgang “Schreibkompetenz fürs Business”, Start: November 2019

3. Neu!
Storytelling fürs Business – Mit emotionalem Content überzeugen, Start: 14. Mai
Kinderbuch schreiben: Geschichten für Kinder & Jugendliche verstehen, konzipieren & schreiben, Start: 24. Juli 2019
Writers’ Retreat für Frauen – Schreibende Innenschau & Auftanken im Womens Circle, Start: 1. August
Mindwriting für Projekte, Lösungen & Konzepte, Start: 5. September 2019

4. Kostenlose Infoabende
Do, 16. Mai 2019, 19 Uhr: Infoabend zu allen Seminaren aus dem Bereich Passion Writing
Mi, 5. Juni 2019, 19 Uhr: Infoabend zu allen Seminaren aus dem Bereich Passion Writing sowie zum Lehrgang “Passion Writing 2019/20”
Do, 6. Juni 2019, 18 Uhr: Infoabend zum Lehrgang “SchreibtrainerIn werden (TIP) 2019/20”
Mi, 12. Juni 2019, 19 Uhr: Infoabend zu allen Seminaren aus dem Bereich Schreibkompetenz fürs Business sowie zum Lehrgang “Schreibkompetenz fürs Business 2019/20”
Mi, 19. Juni 2019, 17 Uhr: Infoabend zum Lehrgang “Journal Writing Therapy 2019/20”
Mo, 24. Juni 2019, 19 Uhr: VWA schreiben Kostenloser Schnupperworkshop!
Mi, 26. Juni 2019, 19.30 Uhr Kostenloser Schnupperworkshop & Infos zum Kurs Frei Geschrieben – mit neuen Methoden wissenschaftliches Schreiben knacken!

 

5. Jede Woche ein Schreibtreff im writers´studio:
SchreibNACHT: Jeden 1. Freitag im Monat.
1-DAY Retreat mit Frühstück: Jeden 2. Montag im Monat.
SchreibABEND (Schreibfabrik) mit Friendly Feedback: Jeden 3. Montag im Monat.
SchreibVORMITTAG (Schreibcafé) mit Easy Yoga: Jeden 4. Donnerstag im Monat.
SchreibSONNTAG: 1 x im Quartal, nächster Termin: 9. Juni

Bilder: Pixabay/FXXU, Pixabay/cocoparisienne