Brief 7: Magische Orte

rosengartenLiebe Leute,
letztes Wochenende war ich in magic London — und bin geistig immer noch nicht ganz da. Wenn ich die Augen schließe, dann seh ich das sonnendurchflutete Teehaus in Richmond, gleich neben dem „Hogarth House“, in dem Virginia und Leonard Woolf 1917 die „Hogarth Press“ gegründet haben.

Das Teehaus hieß „The Teabox“und war ein fröhlicher Mix aus alten Lehnsesseln und moderner Teebar, Ambiente-Musik und witzigen Lustern. Da saß doch glatt eine Fee: Eine Frau mit langem blonden Haar, rosa Tüll-Röckchen und ebenso rosa Schmetterlingsflügeln, hinten auf ihr T-Shirt gepinnt. Sie blies mit Kindern Riesen-Seifenblasen, während die Eltern in Ruhe Tee tranken. Ich trank „Obamarama“-Tee, ein afrikanischer Schwarz-Tee mit Chilli.„Black, smooth and full of character, like the real man“ stand in der Tee-Karte! Ich saß in einem bequemen Lehnstuhl aus rotem Samt und schrieb und schrieb eingehüllt von diesem verspielten Ort.

Schreibfluss hat mit magischen Orten zu tun. Sie erleichtern uns, inspirieren uns, öffnen innere Türen, lassen uns anderes sehen und anderes denken. Jetzt, wieder zurück in Wien, habe ich nicht nur die schönen Erinnerungen an London, sondern türkis auf weiß in Tinte in meinem Notizbuch diese andere Gedanken- und Sinneswelt in Worte gefaßt. Zum Wiederlesen, Wiederdenken, Weiterleben…

Wo sind Eure magischen Orte, die das Schreiben besonders anregen?
In Österreich und in der großen weiten Welt? Für mich ist so ein Ort – ganz nah bei Wien – das Marienschlössl. Ein kleines, liebevoll gestaltetes Schlössl in einem englischen Rosengarten mit Arkarden, Heckenbögen, Holzbänken unterm Apfelbaum (siehe obiges Bild). Drinnen ein Salon, der den Namen verdient hat. All das umgeben von sanften, saftig grünen Hügeln an der Grenze zwischen Wein- & Waldviertel. Ich habe diesen Ort, der einem das Gefühl gibt, ins Ausland gereist zu sein, speziell für mein Mindwriting-Seminar gesucht und gefunden. Dieses verwunschene Natur-Ambiente regt so richtig den Schreib- und Ideenfluss an. Also wer kommt noch mit zum Mindwriting im Rosengarten? Achtung: Frühbucher-Preis nur mehr bis Do, 20. April.

Neben den magischen Orten, die das Schreiben beflügeln, gibt´s noch die magischen Orte, ÜBER die zu schreiben einfach herrlich ist. Besondere Reisen in die Ferne oder ganz in der Nähe. Städte, Landschaften, Begegnungen, die einen tief berührt haben und einfach nicht loslassen. So nehme ich heuer selbst wieder einmal teil an Ana Znidars Travel Writing-Seminar im writers´studio. Da werde ich über meine Spaziergänge in London auf den Spuren Virginia Woolfs schreiben. Wer macht noch mit beim Travel Writing?(Start April und Juli 2011). Wenn du über deine magischen Orte schreibst, leben sie weiter, für dich und auch für andere.

Ich bin gespannt auf Eure magischen (Schreib)-Orte!
Judith

PS: Wenn du mehr über Virginia Woolfs geniale Schreibstrategien erfahren und einen weiteren magischen Schreibort kennenlernen willst, komm im Juli zu den Wackelsteinen im Waldviertel…(siehe unten)

Aktuell im writers´studio:

Restplätze:
Travel Writing: Reiseberichte für Zeitschriften schreiben. (Start: Do, 28. April. Nur noch 2 Restplätze)
Mindwriting im Rosengarten: Loslassen und neue Wege erschreiben mit dem kreativen Tagebuch. 1 Wochenende im Marienschlössl (13.-15. Mai)
Writers´ Tricks: In den Schreibfluss eintauchen und schriftlichen Ausdruck stärken. (Start: Di, 3. Mai)
Schreiben wie Virginia Woolf? Inspirationen für Schreibpraxis. 1 Wochenende im oberen Waldviertel (15.-17.Juli)

Sommerkurse! – gratis Infoabende:
Di, 21. Juni, 18 Uhr: Frei geschrieben: Studium abschließen mit Schwung & Strategie (3 Wochenenden von Juli bis Sept.)
Do, 16. Juni, 19 Uhr: Travel Writing: Reiseberichte für Zeitschriften schreiben.(2 Wochenenden)

Regelmäßige Schreibtermine:
Freewriters´ Monday: Jeden 1. Montag im Monat. Schreibnacht: Jeden 1. Freitag im Monat.
Das Jahresprogramm 2010/11 des writers´studio gibt´s auf unserer Website und in unserer gedruckten Zeitung „Writers´ Letter“, den du hier gratis bestellen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

5 × fünf =