Brief 42: „Ich schreibe ein Buch“ – Passion Writing!

Liebe Schreiber_innen,

brief-42-ich-schreib-eine-buch-1mein Sohn schreibt gerade seine ersten Sätze, in der 1. Klasse Volksschule. „Ich“ war das erste Wort, das sie in der Schule lernten. Das macht Sinn. Zur Hausübung mussten sie 3 Sätze „schreiben“, d.h. zum Wort „Ich“ jeweils eine Tätigkeit dazu zeichnen. Und – wichtig – danach einen Punkt setzen. Als ich seine Hausübung anschaute, bat ich ihn, mir vorzulesen, was er geschrieben hatte. Er sagte: „Ich schreibe. Ich lese. Ich schreibe ein Buch.“

Wow… mein Sohn ;-). Wir reden oft über´s Schreiben, über die AutorInnen und ZeichnerInnen der Bücher, die ich ihm vorlese. Gestern fragte er mich, ob Christine Nöstlinger noch lebt. Weil er weiß, dass zum Beispiel E.B. White, dieser im deutschen Sprachraum offenbar nie so richtig angekommene, große amerikanische Kinderbuchautor charlottes-web(„Wilbur und Charlotte“!), nicht mehr lebt. Aber seine Bücher sind unsterblich. Ich glaube, es macht Lust auf´s Schreiben, wenn man als Kind das spürt, diese Dauer und Kraft von Büchern. Und dass sie „gemacht“ wurden. Geschrieben. Von Menschen, die auch sterben. Also Menschen wie du und ich. „Ich schreibe. Ich lese. Ich schreibe ein Buch.“

Schreiben macht stark, schreiben heißt immer auch „Ich“ schreiben, „Ich * Ich * Ich * Ich *“… ich erschreibe mich, meine Welt, meine Zukunft. Wer darf, soll, kann also Geschichten schreiben? Gedichte, nicht die faden, sondern moderne witzige Formen, songtextartige etc.? Und wer darf bitteschön ein „Memoir“ schreiben? Wer bestimmt, welches Erlebnis, welche „erlebte“ Geschichte zur geschriebenen Story werden darf? Alle dürfen, die wollen! Und alle, die wollen, können es lernen; am besten in Workshops nach der amerikanischen Creative Writing Methode, die pragmatisch das Handwerk des literarischen Schreibens offen legt, angenehmen Austausch ermöglicht und die Entwicklung der ganz eigenen „voice“ fördert. Das macht stark. Das macht Spaß.

In diesem Sinne möchte ich Euch sagen, dass es noch ein paar Restplätze für unseren 1-jährigen Intensiv Lehrgang „Passion Writing: Eintauchen in Kunst & Handwerk des kreativen Schreibens“ gibt. Good news: Der Frühbucherpreis wurde bis 15. Oktober verlängert! Ruf uns einfach an, wenn du Fragen zum Lehrgang, Förderungen etc. hast und/oder komm zum gratis Infoabend am Fr, 26. Okt.

Bei vielen beginnt die Schreiblust beim Tagebuch. „Ich * Ich * Ich * Ich*, so wie im Schulheft meines Sohns. In all unseren Seminaren regen wir dieses „Private Writing“, wie der „heilige“ Peter Elbow es nennt, sehr an. Kommt zu unseren Kurzworkshops im Rahmen des Tagebuchtags 2014 (siehe unten)

brief-42-ich-schreib-eine-buch-2Hoffe, wir sehen uns,
Eure Judith Wolfsberger

PS: Auf der nächsten Seite im Schulheft meines Sohns steht „Mama mag Schwimmen. Mama mag Kastanien. Mama mag Blumen. Ich mag Bäume. Ich mag Fußball. Ich mag Radfahren.“
Damit Ihr nicht glaubt, ich indoktriniere den Kleinen mit Schreibthemen 😉

AKTUELL IM WRITERS´STUDIO:

1. Restplätze
1-jähriger Lehrgang Texten im Beruf: Flyer, Webtexte, Facebook, Pressemeldungen knacken. Start Nov. 2014, Infoabend: Fr, 26. Okt.
1-jähriger Lehrgang Passion Writing: Eintauchen in Kunst & Handwerk des kreativen Schreibens. Start Nov. 2014, Infoabend: Fr, 26. Okt..
NEU: Memoir-Schreibjahr: Einführungs- & Aufbaukurse für ein autobiographisches Schreibprojekt

2. Unsere Kurzworkshops & Lesung im Rahmen des „Tagebuchtags 2014“:
(Keine Anmeldung nötig)
Mi, 5. Nov., 9 -12 Uhr: Mindwriting: Das neue Tagebuch. Mit Judith Wolfsberger. Eintritt: € 30,-
Fr, 7. Nov., 19.45 – 23 Uhr: Memoir – Geschichten, die nur du schreiben kannst. Schreibnacht mit Ana Znidar. Eintritt: € 30,-
Sa, 8. Nov., 16 – 18 Uhr: Freewriting – Schreib dich frei! LESUNG der Young Freewriters (10-18 Jahre) Mit Gundi Haigner & den Young Freewriters des writers´studio. Eintritt € 5,-

3. Gratis Infoabende für Seminare:

Fr. 14. Nov., 17 Uhr: Infoabend für alle Seminare aus „Writing for your ProfessIon: Writers´ Tricks, Web, Flyer & Co, 1×1 des Journalistischen Schreibens, Geniale Textbausteine für Facebook, Blogs & Co etc.
Fr. 21. Nov., 17 Uhr: Infoabend für alle Seminare aus “Passion Writing”: Mindwriting, Short Story, Life Writing, Collage Writing, Krimi schreiben, Poetry! und Young Freewriters.

4. Schreibtreffs im writers´studio:
Einfach kommen. Keine Anmeldung nötig.
Schreibnacht: Jeden 1. Freitag im Monat. Die Themen finden Sie auf unserer Website.
Schreib-Fabrik mit Feedback: Jeden 3. Donnerstag im Monat.
Schreib-Café mit Easy Yoga: Jeden letzten Donnerstag im Monat.
One Day Writer`s Retreat . Schreibmontag auf der urbanen Insel: 1 x im Monat. Nächste Termine 13.10., 10.11., 1.12. Anmeldung bitte über www.writersstudio.at

Foto Charlotte’s Web: byheartbooks.com