Brief 23: FF = Förderungen & Facebook für writers´studio-SchreiberInnen

Liebe SchreiberInnen,

brief23was habt Ihr in diesem Sommer so unternommen? Ich habe viel geschrieben (Schreibtreffs!) und … viel gekämpft. Schöne Sommerbeschäftigung, oder? Ich, nein, wir haben gekämpft gegen absurde bürokratische Regelungen und für Fördergelder für Schreibende. Wer ist „wir“? Und welcher Fördergelder? Und für wen sind die genau? Bevor ich beginne, das happy end vorweg: Wir haben gewonnen!

Also, seit einigen Jahren finanzierte der WAFF Schreibfreudigen großzügig Schreib-Seminare und Intensiv-Schreib-Lehrgänge im writers studio.. Das war fein. Doch dann wurden plötzlich die Förderbedingungen verändert. Aus war´s mit WAFF-Geldern für Schreibende! Nunmehr brauchen nämlich Seminarinstitute für jede WAFF-Förderung eine (kostspielige und aufwändige) „Zertifizierung“ (bisher nur für bestimmte Förderschienen notwendig). Na gut, dachten wir uns, dann beißen wir halt in den sauren Apfel: wenden wir viel Zeit, Mühe & v.a. Geld auf und lassen uns „zertifizieren“.

Dann kam die nachgereichte, bittere Überraschung zum 10. Geburtstag des writers´studio:Nein, wir lassen Sie, das writers´studio nicht zum Zertifzierungsverfahren zu“, sagte der WAFF. „Warum, bitte? Sie haben doch jahrelang Schreiblustigen Seminare im writes´studio finanziert?“. Darauf der WAFF: „Sie haben sich vor drei Jahren nicht als „e.U“ eintragen lassen.“ Writers studio: „Als was? Wie? Wo? Und wieso hat vor drei Jahren niemand was gesagt, dass Sie das mal verlangen werden?“
Dieser Dialog fand nicht statt. Hingegen durchforsteten wir Websites & Formulare, schrieben Anträge & Mails und stießen gegen die Mauer einer kafkaesken rückwirkenden bürokratischen Zugangsbeschränkung. „Seit 3 Jahren e.U. oder njet“.

Doch zum Glück gibt´s das Glück. Und die Grünen, für die ich manchmal Seminare halte. In einer Pause fand ich ein offenes Ohr für meinen einsamen Kampf gegen die Windmühlen der Wiener Stadtpolitik. Sollte ich auf die Barrikaden steigen, eine Demo organisieren? Doch mit wem? Ich wusste nicht, welche anderen EPUs noch betroffen waren von dieser KickOut-Regelung. Oder doch lieber ein politischen Kampf in den Gremien? Lukas Wurz von den Grünen zeigte mir die Türen und verwies mich auf die grüne Gemeinderätin Monika Vana und ihre Referentin Barbara Huemer, die – oh welch Glück – im WAFF-Gremium sitzen. Sie hörten zu, nahmen wahr, brachten einen Antrag ein. Dann hieß es warten. Wie schnell ist das Glück?

Manchmal schneller als frau sich zu hoffen traut. Wer hätte gedacht, dass die Wiener Stadtpolitik mitten im Sommer ihre Formalkriterien für die Zulassung zur Zertifzierung überdenkt? Ich nicht. (Hatten die auch keine Sommerpause?)
Ferragosto brachte einen positiven Bescheid. EPUs dürfen nun auch anderwertig nachweisen, dass sie seit mind. drei Jahren Seminare anbieten. Nun dürfen wir also 1500,- Euro zahlen und uns prüfen lassen! Und dann dürfen Schreibwillige und –mutige wieder beim WAFF Förderungen für Seminare & Lehrgänge des writers´ studio beantragen. Was für ein Glück.

Was gibt´s nun wann für wen zu holen? Gibt’s die „500 Gulden“ im Jahr, die Virginia Woolf uns Schreibenden wünschte? Sobald die Zertifzierung abgeschlossen ist, wird das writers´studio auf der „Liste anerkannter Bildungträger“ des WAFF stehen (uff!) und dann gibt es für in Wien gemeldete…

a. WiedereinsteigerInnen (bis zu 4 Jahre nach der Geburt eines Kindes, auch wenn frau bereits wieder berufstätig ist) ab sofort (wie bisher) volle Förderungen für unsere Schreib-Lehrgänge (NOVA)

b. Bist du Angestellte oder freie DienstnehmerInnen, die wenig verdient (max. 1300,- netto im Monat)? Dann hol dir ab Spätherbst 1000,- Euro als 50% Zuschuss (Bildungskonto Plus) für für den Lehrgang „Passion Writing“ oder „Writing for your Profession“. Diesen „Weiterbildungtausender“ könntest du für das 2. & 3. Trimester verwenden.

c. Unbürokratisch und quasi für fast alle*, also für alle  Angestellte (auch vertragsbedienstete LehrerInnen!), freie DienstnehmerInnen und Arbeitslose gibt´s ab Spätherbst Euro 200,- bzw. 300,- als 50% Zuschuss für ein Seminar. (Bildungskonto)Go for it!

d. Für unser Seminar Writing Professional English wird die WAFF-Förderung für Interkulturelle Kompetenz vergeben, wenn der Arbeitgeber 50% der Seminarkosten zahlt und den Antrag an den WAFF stellt.

e. Für Angestellte in Bereich „produktionsnaher Dienstleistungen“ also z.B. Buch-& Medienwirtschaft, Verlagswesen, IT-Dienstleistungen, Forschung & Entwicklung können ArbeitgeberInnen ab sofort Förderungen für die Weiterbildung ihrer MitarbeiterInnen beantragen(„Berufliche Kompetenz“)

(Details von unserer Seite zu allen WAFF-Förderungen gibt’s hier)

So, und jetzt seid Ihr dran: Welche Erfahrungen habt Ihr mit Förderungen für Schreibseminare? Das writers´studio agiert jetzt endlich auch auf Facebook: http://www.facebook.com/Writersstudio. Da können uns wir austauschen über Tipps & Tricks. Welche Förderungen gibt’s  außerhalb von Wien? Und wer aller hat positive Erfahrungen mit Schreib-Stipendien?

Ich mach jetzt mal wirklich Urlaub (schwer erkämpft 😉 und komm mit neuem Schwung sonnengetankt zurück, rechtzeitig zu unseren Tagen der offen Tür am 21./22. Sept. Kommt & schnuppert gratis in unsere Lehrgänge hinein! Ich wünsch Euch inzwischen viel Ausdauer beim Schreiben und Förderungen beantragen. Geld her! Oder wir schreiben drüber 😉

Judith Wolfskämpferin äh -berger

Aktuell im writers studio:
1. Restplätze

SchreibtrainerIn werden: 1 jährige Ausbildung zur TrainerIn & BeraterIn für wissenschaftliches Schreiben mit kreativen Methoden für Studierende & SchülerInnen Start: Sept. 2012
Frei geschrieben intensiv: Abschlussarbeit schreiben mit Schwung & Strategie. Start: Freitag, 31. August 2012
Sprachlicher Feinschliff: Texte überarbeiten, ohne ihre natürliche Schönheit zu zerstören. Start: Fr. 7.Sept. 2012
Die große Kunst des Überarbeitens: „Developmental Editing“ von Figuren, Dialogen, Spannung & Aufbau. Start: 21. Sept.
Work in Progress Gruppe – Im Motivationsteam zum Abschluss deines wissenschaftlichen Schreibprojekts. Start: Do, 13.Sept. 2012

2. Infoabende:
So, 23. Sept. 2012: Young Freewriters – kreatives Schreiben für Jugendliche (Start: Sa, 6. Okt. 2012)
Mi, 26. Sept. 2012: Lehrgänge „Writing for your Profession“ und „Passion Writing

3. Schreibtreffs im writers´studio. Einfach kommen. Keine Anmeldung nötig:
Schreib-Fabrik mit Feedback: Enormer Output & stärkende Rückmeldungen. Jeden ersten Montag im Monat, 18-21 Uhr.
Schreib-Café mit Yoga: Move your ass and your pen will follow. Jeden letzten Donnerstag im Monat, 9-12 Uhr
Schreibnacht : Fun-Workshops für Neugierige & Schreibfans. Jeden 1. Freitag im Monat. Jedes Monat ein anderes Thema, angekündigt auf unserer Website.